Erneuerbare Energien in der Großregion: Installierte Leistung 2015/2016

 

PDF-DateiKarte als PDF-Dokument herunterladen

Die Karte entstammt einer Zusammenarbeit zwischen dem GIS-GR und der Arbeitsgruppe „Energie“ des Gipfels der Großregion. Sie stellt die installierte elektrische Leistung für die verschiedenen erneuerbaren Energieträger in der Großregion mit Stand 2015/2016 auf Ebene der Departements in der ehemaligen Region Lothringen (Grand Est), der alten Distrikte des Großherzogtums Luxemburg, der Kreise in Rheinland-Pfalz und dem Saarland sowie den Arrondissements in der Wallonie dar. Mangels an Daten für alle Teileinheiten der Großregion wurde die Geothermie nicht auf der Karte berücksichtigt. Es ist anzumerken, dass für die Bioenergie in Lothringen (Grand Est) lediglich die installierten Leistungen der Stromerzeugung aus Biogas berücksichtigt wurde, da die installierte Leistung für die Stromerzeugung aus Abfällen und Holz nicht bekannt sind. In Luxemburg entsprechen die Daten zu den Fotovoltaikanlagen den bestehenden Verträgen zwischen den Erzeugern und Netzbetreibern, wie sie dem Institut de Régulation zum 1. Juli 2016 vorliegen. Die Daten zur Fotovoltaik in der Wallonie stammen aus dem Jahr 2013.

Neben der Tatsache, dass die Kreise Rhein-Hunsrück (715 MW) und Bitburg-Prüm (594 MW) in Rheinland-Pfalz die höchsten Gesamtwerte der installierten elektrische Leistung aufweisen, ermöglicht die Karte Rückschlüsse auf einige regionale Besonderheiten. Während die Wasserkraft in erster Linie entlang der Mosel und der Maas zum Vorschein tritt, wird die Windkraft sehr stark in Rheinland-Pfalz genutzt. Die Bioenergie, ebenfalls stark vertreten in Rheinland-Pfalz, spielt eine wichtige Rolle in der Wallonie, wo sich die installierte Leistung derjenigen der Windkraft annähert. In Luxemburg und dem Saarland hat die Fotovoltaik statt der Windkraft die höchste installierte Leistung aufzuweisen.

Das Verhältnis zwischen der Gesamtleistung der erneuerbaren Energieträger und der Fläche (kW par km²) hebt die Tatsache hervor, dass das Saarland und Rheinland-Pfalz weit höhere Werte als die anderen Regionen der Großregion aufweisen (siehe Tabelle unten). Diese im Verhältnis zu ihrer Fläche vergleichsweise höheren Leistungswerte der beiden Länder nähern sich den anderen Regionen an, wenn man sie auf ihre jeweiligen Einwohnerzahlen bezieht. Jedoch bleibt der rheinland-pfälzische Wert von 123 kW je 100 Einwohner weit über dem Durchschnitt in der Großregion. Dem hingegen weisen Lothringen, Luxemburg und das Saarland recht ähnliche Werte auf.



Lothringen

Luxemburg

Rheinland-Pfalz

Saarland

Wallonie

Großregion

kW/km²

44

89

249

280

104

133


kW/100 Einw. (2015, LOR: 2013)


44

41

123

73

49

75

Tabelle: Vergleich der installierten Leistungen für sämtliche erneuerbaren Energieträger mit der Fläche und der Bevölkerung der Teileinheiten der Großregion (Berechnungen: GIS-GR).